Wandern

Wandergenuss im Arberland / Bayerischer Wald!

Wanderwege Kaikenried

Alle Wanderwege beginnen am Dorfplatz und führen in die verschiedenen Richtungen.

Länge: 5,9 km
Markierung: Nummer 4

Der Weg führt ebenfalls am Fußballplatz vorbei. Nach Überquerung des Flinzbaches biegt er nach rechts ab durch das sogenannte Mühlholz. Nach einem Stück Teerstraße vorbei an den Häusern "Holzhaus" geht es wieder eine Strecke durch den Wald. Vom Waldrand führt ein Landwirtschaftsweg nach Aschersdorf. Auf dem Fußgängerweg entlang der Straße kommt man gefahrlos wieder nach Kaikenried.

Länge: 6,2 km
Markierung: Nummer 5

Der Weg geht entlang der Straße nach Bärmannsried bis zu den Totenbrettern, zweigt links ab, führt die Anhöhe hinauf (herrliche Aussicht), weiter durch den Wald (Waldlehrpfadtafeln entlang des Weges) und kommt zu einer Waldkapelle (erbaut vor 150 Jahren). Vorbei an einem Anwesen erreicht man am Waldrand den schönsten Ausblick über Teisnach, Geiersthal, Altnußberg und Fernsdorf (Ende vom Waldlehrpfad 2,8 km). Von hier geht es wieder zurück durch den Wald nach Aschersdorf (wieder eine tolle Aussicht) und über den Gehweg entlang der Straße nach Kaikenried.

Länge: 10,3 km
Markierung: Nummer 16

Der Weg führt entlang der Straße nach Bärmannsdorf (dies ist auch über den Weg mit der Nummer "2" möglich), am Sägewerk vorbei und in den Wald. Mit Beginn des Waldes verlässt man für etwa 7 km jegliche Zivilisation. Der Weg führt durch die Regenhangwälder direkt zum Fluss Regen und geht weiter zur Ortschaft Altenmais. Von hier benutzen wir die wenig befahrene Straße nach Kaikenried.

Länge: 2,7 km
Markierung: Nummer 19

Der Weg ist anfangs identisch mit dem Wanderweg Nummer 2 bis zum oberen Waldrand. Rechts geht es in den Wald, nach einem steileren Wegstück kommt man zum "Berliner Kreuz" (ein 5 m hohes Kreuz auf dem Dorf nahen Berg) . Der Waldweg führt zur Altenmaiser Straße und wieder ins Dorf.

Länge: 3,9 km
Markierung: Nummer 1

Der leicht zu gehende Weg führt zum Rotwildgehege in der Rollersau. Weiter über Altenmais verläuft er über die wenig befahrene Straße wieder nach Kaikenried zurück.

Länge: 2,5 km
Markierung: Nummer 2

Der kurze Weg bietet einen Dorfblick von oben und führt nach Bärmannsried (Einkehrmöglichkeit im Gasthaus Sonne oder im Brotzeitstüberl Kraus) und über die gering befahrene Straße wieder nach Kaikenried zurück.

Länge: 1,2 km
Markierung: Nummer 2a

Der Weg mit der Nummer 2 kann nach 600 m durch eine Linksabbiegung abgekürzt werden und führt nach 1,2 km wieder zum Ausgangspunkt.

Länge: 5,8 km
Markierung: Nummer 3

Der Weg führt am Fußballplatz vorbei zum Weiher (ehem. Quarzsteinbruch) und dann im sogenannten Bannholz den Flinzbach entlang bis zur Triendlmühle. Durch Wiesen windet sich der Weg zum Rotwildgehege und wieder nach Kaikenried.

Länge: 4,2 km
Markierung: Nummer 3a

Der Weg mit der Nummer 3 kann nach 2,5 km abgekürzt werden. Mittels einer kleinen Holzbrücke überquert man den Flinzbach und kommt nach 1 km Weg durch Wald und Wiesen zum Fußballplatz und wieder nach Kaikenried.